Logo

in Deutsch in English

Für welche Teilnehmer ist BO-Cash® geeignet?
übersicht: Inhalt:
- Gehobenes und mittleres Management
- Untere Managementebene
- Personal ohne spezielle Führungsaufgaben
- Personalabteilungen
- Universitäten / Fachhochschulen
- Schulen
- Unternehmensberater
- Bildungsinstitute, Management-Akademien
BO-Cash ist in verschiedenen Versionen erhältlich:
Bullet als Profi-Version für das Management,
Bullet als Starter-Version für den Aus- und Weiterbildungsbereich.

Aufgrund der Anpassbarkeit von BO-Cash sind darüber hinaus noch weitere Abstufungen möglich. Je nach Zielgruppe und Lernziel kann der Komplexitätsgrad an die jeweiligen Ansprüche angepasst werden. Durch die Konkurrenzsituation ändern sich ständig die Rahmenbedingungen, so dass niemals Langeweile einkehren kann. Nicht zuletzt hat der Spielleiter jederzeit die Möglichkeit, die Rahmenbedingungen zu ändern.

Hier einige Beispiele:

  • Gehobenes und mittleres Management:
    Einsatz des Planspieles als Profi-Version mit der gesamten Planungstiefe, strenge Zeitlimitierung, mäßige aber stetige Veränderung der Rahmenbedingungen. Anpassung des Planspiels an firmenindividuelle Gegebenheiten und Charakteristika.
    Schwerpunkte: Training der Situationserfassung und Situationsbeurteilung, Entscheidungssicherheit und Entscheidungsfreudigkeit.
  • Untere Managementebene:
    Einsatz des Planspieles als Profi- oder Starter-Version mit der gesamten Planungstiefe, liberale Zeitlimitierung, zurückhaltende Änderung der Rahmenbedingungen. Anpassung des Planspiels an firmenindividuelle Gegebenheiten und Charakteristika.
    Schwerpunkte: Erkennen des Gesamtzusammenhangs und Optimierung des eigenen Ressorts sowie Mitarbeiterführung.
  • Personal ohne spezielle Führungsaufgaben:
    Einsatz des Planspieles als Starter-Version mit der gesamten oder reduzierter Planungstiefe, liberale Zeitlimitierung, keine Änderung der Rahmenbedingungen. Anpassung des Planspiels an firmenindividuelle Gegebenheiten und Charakteristika.
    Schwerpunkte: Erkennen des Gesamtzusammenhangs und des darin enthaltenen eigenen Anteils. Motivation der Mitarbeiter für das Unternehmen.
  • Personalabteilungen:
    Einsatz des Planspieles als Profi- oder Starter-Version mit reduzierter bis stark reduzierter Planungstiefe, strenge Zeitlimitierung, keine Änderung der Rahmenbedingungen. Anpassung des Planspiels an firmenindividuelle Gegebenheiten und Charakteristika.
    Schwerpunkte: Personalauswahl, Erkennen von Fähigkeiten und Stärken (Potentialanalyse) sowie allgemeine Ziele der Personalentwicklung (s.o.).
  • Universitäten / Fachhochschulen:
    Einsatz des Planspieles als Profi-Version mit der gesamten Planungstiefe, zunehmend restriktive Zeitlimitierung, anfänglich zurückhaltende aber später zunehmende Änderung der Rahmenbedingungen. Isolieren einzelner Optimierungsfragen. Nutzung einer typischen Ausgangslösung mit unterschiedlichen Gegebenheiten und Charakteristika.
    Schwerpunkte: Erkennen des Gesamtzusammenhangs, Optimierungsfragen, praktische Anwendung gelernten Wissens.
  • Schulen:
    Einsatz des Planspieles als Starter-Version mit stark reduzierter Planungstiefe, keine Zeitlimitierung, keine Änderung der Rahmenbedingungen. Reduzierung des Einsatzes auf einzelne Optimierungsfragen. Nutzung einer typischen Ausgangslösung mit unterschiedlichen Gegebenheiten und Charakteristika. Schwerpunkte: Training einzelner betriebswirtschaftlicher Inhalte.
  • Unternehmensberater:
    Je nach Betätigungsfeld in den Bereichen Personalauswahl, Training im Rahmen einer Gründungsberatung oder einem der anderen genannten Einsatzgebiete.

Bullet Weiter
 ArrowZurück  Arrow Startseite  Arrow Übersicht  Arrow Kontakt / Impressum  Arrow Infomaterial  Arrow Seite an einen Freund senden
Postanschrift:
logic systems GmbH
Ehrenfeldstr. 14
D-44789 Bochum
Germany
Wegbeschreibung
Zuletzt geändert:
21.02.2017
Telefon:
+49-234-9701363
Telefax:
+49-234-9701365
E-Mail:
an den
Copyright © 1997-2017 by logic systems GmbH
Alle Rechte vorbehalten